Young Refugees TV – Beruf, lustige Wort-Missverständnisse, Kultur

Ihr wisst nicht was ihr nach der Schule machen wollt und sucht nach Inspiration? Unsere Reporter erzählen von ihren Berufswünschen und vielleicht hilft das auch euch weiter 😉

Außerdem seht ihr lustige Szenen aus dem Alltag unserer Jugendlichen, in denen es zu lustigen Wortmissverständnissen gekommen ist.

Und zum Schluss berichten uns Bielefelder Passanten wie sie Menschen und Kultur in anderen Ländern wahrgenommen haben: „Es hat mir immer wieder gezeigt, dass man mit viel weniger, viel glücklicher sein kann“ (04:58).

 

Gefördert durch die Maßnahme „Digital dabei! 2.0 Junge Geflüchtete partizipieren durch aktive Medienarbeit“, realisiert in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit NRW. Gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Auch gefördert durch die Maßnahme „Move! – Kinder und Jugendliche mischen sich ein und gestalten mit im Bielefelder ÖPNV“. MOVE! ist ein LWL-gefördertes Projekt des Bielefelder Jugendring e.V. mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche in den Jugendtreffs in Bielefeld an Planungsprozessen für Bus & Bahn zu beteiligen. Darüber hinaus geht es darum, Partizipationsrechte für Kinder und Jugendliche strukturell zu festigen.

Das könnte Dich auch interessieren...